27. Januar 2020

Wäschetrockner lässt Wäsche nass

Es handelt sich wieder um meinen alten Bauknecht TK Plus 72A Di mit Wärmerückgewinnung, Güteklasse A trotz »Green Intelligence«, wie bei der Reparatur im Sommer 2015: https://blogabissl.blogspot.com/2015/06/trockner-reparieren.html . Eine Fortsetzung also.

   Ist aber egal, das Problem hat man mit allen derartigen Trocknern mit Wämerückgewinnung, Rekuperation, was ökologisch klingt aber nicht ist.
   Erstmal schlaumachen. Ein wenig Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4schetrockner#Kondensationstrockner , Hervorhebungen von mir:
Trockner. Kondensator (Kühler)
herausgenommen aus modernem Kondensationstrockner
Bild: Vermutlich russischer Autor, Wikipedia,
beschnitten

   Der unter der Trommel angeordnete Kondensator hat die Aufgabe, die Feuchtigkeit aus der Maschinenumluft zu entfernen. Dazu wird die warm-feuchte Luft abgekühlt. Ein mit dem Trommelmotor gekoppeltes Gebläse fördert kühle Umgebungsluft durch den Kondensator und kühlt durch metallische Wärmeleitung die durch Bleche räumlich getrennt strömende feuchtwarme Maschinenumluft. Dabei wird im Kondensator der Taupunkt unterschritten und die überschüssige Feuchtigkeit kondensiert als flüssiges Wasser, das sich zunächst in einer nachgeschalteten Wanne sammelt. Die abgekühlte Umwälzluft wird danach wieder angewärmt, der Kreislauf ist geschlossen. Die beim Durchströmen des Kondensators erwärmte Umgebungsluft wird in den Umgebungsraum abgeführt; sie kann wegen des geringeren Temperaturniveaus nicht zum Wiederaufheizen verwendet werden. Diese „luftgekühlten“ Trockner funktionieren umso besser, je kühler der Aufstellungsraum ist. […]
   Im Kondensator lagern sich feine Flusen ab, die die Effizienz einschränken. Ferner benötigen solche Geräte etwas mehr Energie als Ablufttrockner (~10 %); anders als bei diesem wird die Energie jedoch nicht ins Freie abgeleitet, sondern als Wärme an den Aufstellungsraum abgegeben. Dies ist bei Aufstellung in Wohnräumen im Winter ein Vorteil, da Heizenergie eingespart wird, im Sommer hingegen eher ein Nachteil.
   Kondensationstrockner sind von einem Ausgang (Wanddurchlass o. ä.) für den Abluftschlauch unabhängig. In der Anschaffung sind sie teurer als ein Ablufttrockner.
   
Soweit die Theorie. Ein »Kühlschrank« ist das also nicht, da ist keine zusätzliche Wärmepumpe mit separatem Kreislauf. An der glatten, metallisch gut wärmeleitenden Außenflächen des Kühlers bildet sich halt Tau wie am noch kühlen und ebenfalls gut wärmeleitenden Spiegel beim Duschen im kleinen Bad oder morgens in der Wiese. Damit ist die Feuchtigkeit bis auf weiteres als Wasser gebunden.
   Ob der geschlossene Luftkreislauf die höheren Kosten und den höheren Energieverbrauch wert sind, müssen Sie entscheiden. Es geht halt hier ohne Abluftschlauch nach draußen, . Wenn möglich trocknen Sie also »nach draußen« mit einem bei Anschaffung und Verbrauch billigeren Ablufttrockner.
   In der Praxis haben moderne Kondenstrockner einen guten Zugang zum Kondensator, und dieser lässt sich als Einheit herausnehmen und durchspülen, wie oben im Bild zu sehen.
Kondensator des »Protex plus« 8 kg A+++. Foto Jörn
Und nun ein Blick auf meinen »Bauknecht«. Dort ist der Konden(sat)or wie immer unten in der Maschine, aber nur schwer zugänglich:
Dreieckiger Flusenfilter und im Dunkel der eigentliche Kondensator. Foto Jörn
Hinter dem herausziehbaren dreieckigen Filter ist der Kondensor im Dunkel, meines Wissens nicht herausnehmbar. Und der sieht nach einiger Zeit versottet, schwarz verschimmelt und verdreckt aus:
Direkter Blitzlichtblick auf den nassen, dreckigen Kondensator im Bauch der Maschine. Foto Jörn
Hausmittel gegen schmierige Pilzsporen sind Backpuler in Wasser zu einer Paste angerührt, Essig, Badreiniger, angeblich »Bref Powerkalk«, usw.
   Ich sag’ dazu: Trocknen lassen! Also den Trockner zwischendurch offenlassen, auch unten, so weit als möglich. Öfter einmal putzen; den Staub mit dem Staubsauger absaugen. Alte Zahnbürste.
Geschlossener Trockenluftkreislauf bei geschlossenem Fenster. Kunstzeichnung Jörn
Bedenken Sie, dass der Schmutzbefall im geschlossenen Warmluftkreislauf liegt, also im Weg der Wäsche. Eingebrachtes doppelkohlensaures Sprühnatron (ich phantasiere) wirkt hernach in Ihrer Wäsche als Ätz- und Stinkicum. Also bitte nicht mit Benzin (dazu Feuergefahr!) oder scharfer Säure drangehen.   Die Wasserwanne ist bald auch ein dreckiger Sumpf von Flusen, Schimmel, Sporen. Wenn es geht (hier geht’s nicht) säubern, spülen. In den Schlauch fürs Abwasser pusten bis es unten blubbert, der darf nicht verstopft sein.

Link hierher zum Weitergeben http://bit.ly/fj3aNBDPy
 = https://blogabissl.blogspot.com/2020/01/waschetrockner-lasst-wasche-nass.html
Besucherzaehler

Link zum früheren Reparaturblog j.mp/fj2RPyEO0
 = https://blogabissl.blogspot.com/2015/06/trockner-reparieren.html

Keine Kommentare: