27. Mai 2021

Impfpass sichern: Name dazu auf Seite 20!

Beim Impfen soll man Ihren Namen und vielleicht Ihr Geburtsdatum mit auf die Seite 20 des gelben Impfhefts schreiben, bei den Aufklebern. Bitten Sie Ihren Arzt darum.
   Dann können Sie ein Foto oder einen kleinen Ausdruck als Impfbestätigung vorzeigen. Ich hab’s probiert, sogar ohne Namen, und das wurde gerne so angenommen.
   Das gelbe, eigentlich orange Heftchen »gemäß § 22 Infektionsschutzgesetz« hat sich die Weltgesundheitsorganisation gegen das Gelbfieber 1969 ausgedacht. Es ist bloß zusammengeheftet. Seiten können einfach ausgetauscht werden. Jetzt muss mit Pomp noch eine Pastikkarte mit Chip her oder gar eine »App«.
   Altötting hat sich eine Karte ausgedacht.

Dazu schreibt die Ärztezeitung: »Kein Impfpass, aber ein Impfnachweis: Eine Muster-Impfkarte mit dem englischen Musternamen John Doe liegt bei einem Pressetermin in Altötting auf einem Tisch. Der QR-Code ist auf der Rückseite. – Foto Landratsamt Altoetting /dpa»
  
Die Europäische Union hat sich auch was ausgedacht, scheint’s keine weitere Plastikkarte, sondern was auf’s Smartphone. Wer kein Smartphone hat in der Union, hätte Pech. Hier ein phantasievoller Screenshot, hautsächlich grün:
   Starten soll das am 1. Juli 2021. 

Ich will’s nicht vertiefen. Vielleicht geht’s wie mit der deutschen »Gesundheitskarte«, die eigentlich das natürliche Habitat von Impfangaben wäre. Sie sollte am 1.1.2006 starten und hat bis heute keine Patientendaten im Chip, nicht einmal die Blutgruppe oder Allergien. Die stets aktuelle Wikipedia berichtet (Juli 2009): »Im am ungünstigsten anzunehmenden Fall gehe man von einer vollständigen Funktionsfähigkeit erst in acht bis zehn Jahren aus, so der Pressesprecher der Firma gematik, Daniel Poeschkens, gegenüber Monitor. Die Gesamtkosten könnten dabei nach den internen Szenarien sogar auf 14,1 Milliarden Euro anwachsen«. Gold Card. Voraussagen lassen sich nur Sonnenfinsternisse.

————————————————

Das deutsche Bundesministerium für Gesundheit zum Impfausweis:
   https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung/faq-digitaler-impfnachweis.html

Die EU zum digitalen Impfausweis:
   https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/safe-covid-19-vaccines-europeans/covid-19-digital-green-certificates_de

Link hierher: http://j.mp/fj2QYw7Vt
 = https://blogabissl.blogspot.com/2021/05/impfpass-sichern-name-dazu-auf-seite-20.html

Besucherzaehler 

Hier ein Impfausweis aus Kalifornien, groß wie eine halbe Postkarte::



 

Keine Kommentare: