15. April 2015

Überstreichen in Word u. a. Sonderauszeichnungen

Beim Schreiben periodischer Zahlen als Dezimalzahl braucht’s den »Überstrich«, etwa in

1/7 = 0,142857.
Wie kriegt man den hin?
   Der Unterstrich ist in den meisten Textverarbeitungssystemen wie fett (»bold«) oder kursiv (»italic«) leicht zu haben, aber der Überstrich? Selbst Durchstreichen lässt sich über Format, Zeichen, Schrift, Durchgestrichen.
   Wenn man sich der endgültigen Formatierung sicher wäre, könnte man ja in der Zeile drüber unterstreichen. Aber das ist Murks.

Für Word hab’ ich den Tipp gefunden:
• Im Dokument (ALT + F9) drücken (zur Aktivierung der Feldcodeansicht).
• Tastenkombination (STRG + F9) drücken, es erscheint ein (ev. graunes) Feld mit geschweiftem Klammernpaar, { }, mit dem Cursor mittendrin {|}.
• In dieses Feld folgendes einfügen: EQ \O (x; 
  Kleinbuchstaben gehen genausogut. EQ steht für equation, Gleichung, das \O für overstrike, Überstrich, das x ist dann das (oder die) zu überstreichende Zeichen, Strichpunkt, Zeichen, das drübergesetzt werden soll.
• Jetzt den Überstrich   mit dem Ziffernblock eingeben: (ALT + 0175).
• Schließen des Ausdruckes mit einer runden Klammer.
• Das sollte dann etwa so aussehen: {EQ \O (123;   )} – wobei das drei Überstriche sind, für die drei Ziffern. Kurios: Das geht hier nur mit Strichpunkt (;), nicht mit Komma (,) zwischen den zu überdruckenden Zeichen, wenn Ihr Rechner – wie hier normal – auf Dezimalkomma eingestellt ist. Nutzen Sie standardmäßig einen Dezimalpunkt wie in Amerika, dann gehört statt des Strichpunkts ein Beistrich in die Formel. Stammt von hier, sehr gut und aktuell, engl..)

Mit Alt + F9 schaltet man in Word zwischen der Felddarstellung in { } und dem Ergebnis hin und her. Aber Achtung: Die Klammerdarstellung zeigt oft nicht den wahren Inhalt, trotzdem »steckt die Formel drin«. Mehr z. B. hier (engl.).

In HTML hilft der Ausdruck
<u style="text-decoration: overline;">Text</u>, so: Text. Eine solche Dekoration« geht aber nur mit den Attributen:
    underline = unterstrichen.
    overline = überstrichen.
    line-through = durchgestrichen.
    blink = blinkend.
    none = normal (keine Text-Dekoration),
und klappt auch nicht in allen Browsern. Einen einzelnen Überstrich ohne was drunter bekommt man mit &oline;, s. hier.
Möchte man in Word andere Zeichen drübersetzen, so aktiviert man über Einfügen, Objekt, Neu Erstellen, den Microsoft-Formel-Editor.
   Da lässt sich dann alles Mögliche machen, hier mal eine Ausschnittsvergrößerung: drei Punkte über einem o mit Tilde ….

Wenn alle Stricke reißen, muss man sich mit einem Bildchen der speziellen Zeichen behelfen. So macht es auch z. B. Word, wenn es zwar HTML ausgeben soll, aber partout keine HTML-Lösung dafür findet.


Ausführliche Anleitung zur math. Formatierung mit TeX (das dann png-Bilder macht).
In der Wikipedia hier (Überstrich) und hier (»Makron«).
Unicode-Tool zum Durchstreichen, englisch,
   erzeugt <code id="strikethroughResult">P̶e̶t̶e̶r̶ ̶Z̶a̶p̶f̶l̶</code>.
Sonst zum Durchstreichen einfach <s> in HTML vorstellen und mit </s> enden.
Eine (mühsame) Lösung von Microsoft (engl.).
Mir ein Rätsel: a̅ (ein Buchstabe?)
Link hierher: http://blogabissl.blogspot.com/2015/04/uberstreichen-in-word-u.html

Keine Kommentare: