31. Mai 2012

Am Rossmann-Analogfunkwecker die Zeiger stellen

Der besagte Funkwecker
(von hier, damals € 8)


Ich mag den Funkwecker »Model No.:« LD-127 aus Dirk Rossmanns »Ideen-Welt«. Ich schreibe hier noch etwas mehr darüber, damit das leichter gefunden wird. IDEEN WELT RADIO CONTROLLED steht drauf, bei mir noch »Funkwecker anthrazit« und Charge No.: 09-11-16 und Nummer 4305615104324. Die Bedienungsanleitung (Handbuch) findet sich hier, deutsch und englisch.
   Kurz zu den Knöpfen:
ON–OFF schaltet den Wecker ein und aus, die Taste oben nur fünf Minuten lang aus.
REC veranlasst eine frische Synchronisation mit dem Zeitsender. Dazu REC mindestens drei Sekunden lang drücken. Die Uhr dreht sich auf 12 Uhr. Dann sucht sie den Zeitsender und stellt sich ein. Klappt das zwölf Minuten lang nicht, so dreht sie sich auf die Zeit, die vor dem Drücken von REC eingestellt gewesen war. Denn mit
M.SET kann man notfalls die Uhr manuell einstellen, etwa am Nordpol, wo der deutsche Zeitsender Mainflingen nicht mehr zu empfangen ist. Späterer Funkempfang korrigiert allerdings die manuelle Einstellung.
RESET startet den ganzen Wecker neu. Doch wozu?
   Nun zum versprochenen Zeigereinstellen. Wenn etwa der Sekundenzeiger abfällt, so muss man ihn ja genau winkelrichtig wieder aufsetzen. Dazu den Wecker hinten nicht öffnen. Man hebelt einfach vorn die Scheibe heraus, oben und unten vielleicht; da sind kleine Häkchen im »Glas«.
   Jetzt lässt man die Uhr auf genau 12 Uhr fahren, mit dem REC-Knopf; solange drücken, bis die Uhr zu »rennen« anfängt.
   Danach pausiert das Ding nämlich, bis es die Zeit über Funk gefunden hat, was mindestens eine Minute dauert. Warum das so ist, lesen Sie hier. Währenddessen kann man in Ruhe die Zeiger alle genau nach oben ausrichten, auf 12 Uhr, selbst den Sekundenzeiger. (Die Zeiger brauchen nicht von der Achse gelöst zu werden, zartes Schieben genügt.) Scheibe wieder zu, und der Wecker zeigt erneut die perfekte Zeit, sekundengenau.

Link hierher:
http://blogabissl.blogspot.com/2012/05/am-rossmann-analogfunkwecker-die-zeiger.html

PS. Übrigens gibt’s diese relativ preiswerte analoge Funkuhr nicht mehr bei Rossmann. – Gelegentlich doch, aber nur in den Geschäften, siehe Kommentare.
• Bei Pearl hab’ ich einen (innen baugleichen?) für € 17 gesehen. (Ende Jan. 2017) 

• Bei Otto als »Hama Funkwecker Elegance« für € 25 

Kommentare:

jet-aüolda.de hat gesagt…

Wie stelle ich den Wecker ein bzw. aus. Bei mir läutet es ununterbrochwen 2 x Mal am Tag, je nachdem welche Uhrzeit ich eingestellt habe (gelber Zeiger). Das nervt nur. Warum wird nigends erklärt, wie die Weckzeiz eingestellt wird (einmalig am Tga bzw jeden tag zur gleichen Zeit.

Harry Niessner, niessner2013@yahoo.com

Fritz Jörn (Fritz@Joern.De) hat gesagt…

Sicher inzwischen schon selbst gefunden: Hinterseite links mittig ein schwarzer Schiebeschalter ON (oben) OFF (unten). Der tut’s. – Wie jeder olle rein mechanische Wecker klingelt er täglich zweimal, wenn der Stundenzeiger auf den Weckezeiger »fällt« und die Klingel nicht abgestellt ist. Ist ja eine 12-Stunden-Uhr.

Holz Carport hat gesagt…

Ich habe diesen Wecker gekauft, aber die automatische Funkeinstellung funktioniert leider nicht. Ich wohne in Polen - ist die Einstellung nur auf Deutschland begrenzt?

Fritz Jörn (Fritz@Joern.De) hat gesagt…

Der Sender des Funksignals steht in der Nähe von Frankfurt am Main, siehe z. B. http://joern.de/WieFunkuhr.pdf. Als Langwellensender reicht er sehr, sehr weit. Der Empfang hängt aber wie bei jedem Radio von den Bedingungen ab. Stellen Sie den Wecker zum Selbsteinstellen aufs Fensterbrett Richtung Frankurt, außen oder bei offenem Fenster, möglichst in einem oberen Stockwerk, entfernt von Störquellen wie PCs oder Leuchtstoffröhren usw. – Viel Glück!

fraenkeler hat gesagt…

Wir haben den Funkwecker bei Rossmann gekauft. Soweit in Ordnung. Was nervt: Er gibt alle Stunde einen Signalton von sich, vermutlich, weil er sich mit dem Sender synchronisieren will. Das nervt gewaltig, besonders nachts. Wie lässt sich das stündliche Signal abstellen? Anmerkung: Das Wecksignal steht sowieso schon auf off.
Frank Müller
frank@schaffenwir.de

Anonym hat gesagt…

Supi, dass ich diese Anleitung gefunden habe, nachdem sich mein Wecker nach Batteriewechsel immer wieder auf 12 stellte. Nun geht er wieder, danke! H.

Sila Bluemoon hat gesagt…

super. hat mir echt geholfen. ich rage mich nun, wieso mein wecker, der auf ON steht...nicht klingelt. das macht er nicht. ...hmm?

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank! ☺

Anonym hat gesagt…

Was bedeutet das:
" Jetzt lässt man die Uhr auf genau 12 Uhr fahren, mit dem REC-Knopf; solange drücken, bis die Uhr zu »rennen« anfängt.
Danach pausiert das Ding nämlich, bis es die Zeit über Funk gefunden hat, was mindestens eine Minute dauert. ... Währenddessen kann man in Ruhe die Zeiger alle genau nach oben ausrichten, auf 12 Uhr, selbst den Sekundenzeiger. ...
Scheibe wieder zu, und der Wecker zeigt erneut die perfekte Zeit, sekundengenau."

Fragen:
- Wenn die Uhr nach Drücken der REC-Taste von allein auf 12 Uhr fährt, braucht man doch nicht die Zeiger mit der Hand nach oben ausrichten?
- Wenn die Uhr auf 12 Uhr gestellt worden ist, dann ist sie doch nicht sekundengenau, mit oder ohne Scheibe davor?

Danke für eine erklärende Info.

Fritz Jörn (Fritz@Joern.De) hat gesagt…

Richtig, richtig, Anonym! Hauptsache die Uhr hat die Zeiger alle oben, bevor sie die Zeit einstellt. Nicht anrühren, wenn das der Fall ist. Nicht öffnen. Gelegentlich sind die Zeiger aber doch auf ihrer Achse verrutscht, waren vielleicht hängengeblieben, der Sekundenzeiger steht sonstwo, dann mag man sich händisch helfen. Ok?
Übrigens gibt’s diese relativ preiswerte analoge Funkuhr nicht mehr bei Rossmann. Bei Pearl hab’ ich einen (innen baugleichen?) für € 17 gesehen.

Anonym hat gesagt…

@fritz jörn: das ist nicht ganz richtig. stand heute gibt es diesen wecker bei rossmann: https://www.rossmann.de/produkte/funkwecker/4305615411293.html - zumindest bei mir in der filiale.

Fritz Jörn (Fritz@Joern.De) hat gesagt…

Hab’s gleich probiert: https://www.rossmann.de/produkte/funkwecker/4305615411293.html zeigt den Wecker fromtal mit schwarzem Ziffernblatt. Kaufen, meint Rossmann im Web, könne man den nicht bei ihnen im Netz, sondern nur in der Filiale. Genannt werden mir zwei, eine ganz nah, die hätten den. Ich geh’ hin und stehe ganz vorn am Eingang vor einem ziemlich ausgeräumten Regal für Aktionsware. Uhr ist leider keine dabei. Ich frage die Rossmannsche Ladenmeisterin. Ja, die Funkwecker gäb’s ab und an, an die neun Euro (?). Wenn im Regal keiner ist, so haben sie gerade keinen (übliche Standardauskunft, das seh’ ich auch so), vielleicht in Bad Godesberg? Fazit: So durchgreifend online, wie sie meinen, haben die Rossmänner ihre Wolke (cloud) auch wieder nicht.

Anonym hat gesagt…

Guten morgen Fritz,
Die Bedienungsanleitung in deinem Blog lässt sich nicht öffnen????

mfg.Holly

Fritz Jörn (Fritz@Joern.De) hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Fritz Jörn (Fritz@Joern.De) hat gesagt…

http://www.siebenfahr.com/Funkwecker_Rossmann_Anleitung.pdf