11. Juni 2018

Automatische Abisolierzange von Cimco

»Cimco«
Die alte automatische Abisolierzange von Cimco, leicht, handlich, nicht teuer, wird scheint’s nicht mehr hergestellt. (Die »weiblichen« Dinger heißen nun männlich »Kabelentmanteler« oder gender-neutral »Abmantelwerkzeuge«, siehe hier, und schauen wie eine Elektroschock-Handfeuerwaffe aus.)


»Automatisch« war Cimcos Abisolierzange durch je elf Federn mit Widerhaken auf beiden Seiten. Sie legten sich um das isolierte Kabel, die mittleren mehr als die äußeren, und die Widerhaken hakten sich durch Federdruck in die Kabelisolation ein. Man schloss die Zange, zog dran, und die Isolierhülle war ab. 
   Eine Längeneinstellung der Abisolierlänge gab’s nicht, auch keinen Totalabschneider. Dazu gibt’s in ähnlicher Aufmachung Seitenschneider und Kombizangen.
   Leider habe ich einmal einen stromführenden Draht abisoliert, und patsch! waren zwei Federn zusammengeschweißt, links oben im Foto. Jetzt zieht die Zange nicht mehr so perfekt wie einst.

Permalink: http://j.mp/2Jxjxrr =
 https://blogabissl.blogspot.com/2018/06/automatische-abisolierzange-von-cimco.html


Keine Kommentare: