17. September 2018

Verfassung, welche Verfassung?

Ca. 1946
Da wird bei uns in Deutschland »die Verfassung« geschützt. »Rechts« stehen »Verfassungsfeinde«. Und alle sind stolz auf unsere »freiheitliche Verfassung«. 
   Welche Verfassung bitte?
Ich habe als erstes die Verfassung des Freistaates Bayern in die Hand gedrückt bekommen, als ich dort in einem Internat zur Schule ging. 
   Inzwischen sind wir alle digital-elektronisch geworden: Sie finden sie hier. Zugleich lernte ich, dass eigentlich die »deutsche« Verfassung gilt, die der Bundesrepublik Deutschland, hier. Allerdings war die Verfassung genaugenommen und bewusst keine Verfassung, sondern »nur« ein »Grundgesetz«, hier schön nachzulesen. 
   Direkt vom Volk bestätigt wurde weder Grundgesetz noch Verfassung, Zitat: »Auch 1990 wurde das Grundgesetz als nunmehr gesamtdeutsche Verfassung keinem Referendum unterzogen, was nicht nur von vielen Bürgern der DDR bedauert wurde.« 
   Bleiben wir noch einen Moment in Bayern. Dort gab es am 1. Dezember 1946 einen Volksentscheid über Verfassung. Mit 70,6 Prozent Ja-Stimmen fand die Verfassung eine breite Zustimmung.  Das deutsche Grundgesetz allerdings lehnten 1949 im Bayerischen Landtag die meisten Abgeordneten der CSU und der WAV (Wirtschaftliche n Aufbau-Vereinigung) das Grundgesetz mit Stimmenmehrheit ab, während sich SPD und FDP für das Grundgesetz aussprachen. Obgleich Bayern damit als einziges Land gegen das Grundgesetz stimmte, wurde gleichzeitig dessen Gültigkeit auch für Bayern mit einer deutlichen Mehrheit anerkannt. Seitdem werden viele Artikel der Bayerischen Verfassung von Bundesrecht überlagert (Quelle Bayrischer Landtag). 
   Danach habe ich mich nicht weiter um die Verfassung beziehungsweise das Grundgesetz gekümmert. Es war halt da und gültig.
   Dann kam im Jahr 2000 die Kreil-Entscheidung. Eigentlich habe ich auch die verschlafen, war ich doch im Gegensatz zu Tanja Kreil keine wehrtaugliche Frau. Allerdings sollte spätestens seit damals jedem klar sein, dass für uns Deutsche – so Bayern – weder die bayrische Verfassung noch das deutsche Grundgesetz gelten, sondern »europäisches« Recht, ausgelegt von EuGH, dem Europäischen Gerichtshof. 
   Eine EU-Verfassung, ein Vertrag über eine Verfassung für Europa (VVE), wurde zwar »2004 in Rom feierlich von den Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten unterzeichnet«, trat aber nie in Kraft. Erst recht konnte »das ›europäische‹ Volk« nie darüber abstimmen.
   Wir haben also keine Verfassung, keine gültige, genaugenommen. Als Begriff bleibt sie aber in Erinnerung.

PS. Selbst die neue deutsche Rechtschreibung belässt geografische Eigenschaftswörter auf -isch klein (§61, Duden D90). Gut so. Wenn der EuGH also europäisch immer großschreibt, dann eben, weil der nicht ganz Europa betrifft, sondern sich einfach so nennt und »nur« die Menschen in der Europäischen Union umfasst. Auch die Schweizer? Egal.

Link hierher http://j.mp/2xeGRlq =  
https://blogabissl.blogspot.com/2018/09/verfassung-welche-verfassung.html


Speziell aus der Schweiz habe ich in der NZZ einen kritischen Artikel gefunden, der »globalen« Regeln den Vorrang einräumt und die Komplexität vormals hoheitlicher Entscheidungen darstellt: »Der Uno-Ausschuss gegen Folter hat erstmals erklärt, dass eine fehlende medizinische Versorgung einer unmenschlichen Behandlung gleichkommen kann. Der Entscheid setzt Leitlinien, wie die Dublin-Verordnung im Einklang mit menschenrechtlichen Verpflichtungen angewendet werden soll.«

11. September 2018

Idlib in Berchtesgaden

Foto Graser, von hier

Radikale Neonazis haben sich im Berchtesgadnerland breitgemacht. Hoch in den Bayrischen Bergen, im Zipfel an der Grenze nach Österreich – Fluchtmöglichkeit und Skigebiet – haben sich »Reichsbürger« festgesetzt, haben die Schulen umgekrempelt (auf Sütterlin) und die bayrische Ordnungsmacht, nutzen Kinder in Lederhosen als Nachrichtenkuriere und bärtige Alte für Selfies.
   Das sind natürlich fake news, oder, wie der Einheimische sagate: Ist ein Schmarrn.
   Aber stellen wir uns das einmal vor.
   Die Leute aus der Ramsau fliehen nach Hessen und beantragen Asyl. Nach zwei Jahren Hin und Her werden sie dort nur »geduldet«, weil einer in der Ramsau zwar gefährlich (sprich gefährdet) lebt, aber nicht lebensbedroht. Die Hessen mögen die Bayern vielleicht nicht, trotzdem ist für sie das Berchtesgadener Land ein »sicheres Herkunftsland«, und jeder Reichsbürger dort wird ihnen das auch gerne bestätigen.
   So. Jetzt will aber die Bundesrepublik Deutschland dort die Reichsbürger verjagen, schon um ein Exempel zu statuieren. Selbst traut sie sich nicht mit der Macht der Bundeswehr einzugreifen, die ist ja auch in Asien und Afrika beschäftigt. Außerdem sind Reichsbürger Ländersache. Also bombardieren die Russen Berchtesgaden.
   Daraufhin streitet Berlin darüber, ob im Fall eines erfolgten Giftgasangriffs aus den Salzlagerstätten dann sozusagen posthum deutsche Flugzeuge eingreifen sollten oder lieber nicht. Die Uno regt einen Waffenstillstand zwischen rebellischen Radikalen und der Regierung in München an, und verweist auf die Erfolge der Waffenstillstandsvereinbarung von 12. Februar 2015, Minsk II, im Donbas und zwischen Palästina und Israel.
   Dabei hat Bayern schon genug zu tun mit den Vertriebenen aus dem Zweiten Weltkrieg und ihren Kindern und Kindeskindern im Bayrischen Wald, die angeblich alle darauf warten, in ihre Heimat zurückzukehren. Ihren Aufenthalt in Holzbaracken und die böhmischen Knödel zahlt seit 1945 die Uno, und ich bin auch – genauso fake – dabei …, will zurück in die großelterliche Villa im Schreibwald, Lehmstätte 156!
   Genug gesponnen. Es kann noch viel passieren bei uns. Wird es aber nicht.

Link hierher: http://j.mp/2x75Bem =
   https://blogabissl.blogspot.com/2018/09/idlib-in-berchtesgaden.html

Links NZZ 11.9.2018 http://j.mp/2x3cEVv =
   https://www.nzz.ch/international/syrien-deutschland-fuerchtet-sich-davor-handeln-zu-muessen-ld.1418914 
   Bilder http://j.mp/2x5T8Yz

6. September 2018

Hennings Kölner Knacker

Nein, es geht hier nicht um die Wurst, schon gar nicht die Knackwurst! Mein Schulfreud Hennig hat einenen Nussknacker erfunden, der bei rechtem Gebrauch die edle Frucht nicht pulverisiert, sondern bloß schön anknackt, zum rechten Gebrauch.


Sein »Knacker« ist kein einarmig-freihändiger, sondern ein Tischgerät für den sesshaften Nussfreund.


Der Knacker in der Werkstatt                   Foto Henning
Kölner Knacker mit Nuss                        Foto Henning

Doch hören wir den wortgewandten Erfinder selbst:




Der Kölner Knacker

Eine leicht fassliche Anleitung zum nützlichen Gebrauche.

Eigentlich müsste dieses bemerkenswerte Gerät aus solider Robinie nicht Knacker, sondern besser Soft-Kicker heißen. Denn gewaltsam geht’s mit ihm überhaupt nicht zu, in bester Kölner Tradition sozusagen. Aber schön der Reihe nach:
   Man nehme sich den Knacker so vor, dass er z.B. auf dem Tisch steht, an dem man sitzt. Hebel hoch, eine Nuss in die Vertiefung, Hebel wieder runter, auf die Nuss einfach drauflegen, ganz ohne Druck.
   Und jetzt kommt’s: Mit der linken Hand – oder auch mit der rechten – umfasst man locker den Gelenkkopf des Knackers, und gibt mit der anderen Hand dem immer noch schräg nach oben stehenden Hebel einen leichten Klaps abwärts – manchmal auch zwei. ... Die Nuss, egal ob Hasel- oder Wal-, hat keine Chance ( zugegeben, mit Paranüssen funktioniert die Sache nicht ).
   Und das war’s dann schon!
   Kein Kneifen in die zarten Fingerchen, kein Händeaufspreizen gegen jede Anatomie, keine ächzende Gewalt. Einfach nur ein, zwei Kicks. Und dann sind die nächsten dran, die um den Tisch sitzen und sich kaum noch vorstellen mögen, was das mal für einsame Arbeit war – das Nüsseknacken, damals, als es den Kölner Knacker noch nicht gab.
   PS: Den Kölner Namen hat der Knacker nicht nur, weil er an ein Stück Kölner Lebensweisheit erinnert (....man mache es sich nicht ohne Not schwer...),
sondern auch, weil seine Form auf eine Architektur hinweist, die das alte
Köln zu Füßen des Doms hoch modern bereichert.


Link hierher: http://j.mp/2oMnprD =
   https://blogabissl.blogspot.com/2018/09/hennings-kolner-knacker.html

Danke, Henning!

Hau ruck! Karikatur von Otto Schwalge aus dem Jahr 1989. Rechts im Bild Henning und seine Pfeife (damals).

2. September 2018

Benno Leiverkus †

Der vormalige Pfarrer von Duisdorf – einem schönen Ortsteil von Bonn am Rhein – ist am Freitag, dem 24. August 2018 achtzigjährig gestorben.

Ich kannte ihn erst seit wenigen Jahren; er lebte im Altenteil in »meiner« Gemeide um die Bonner Stiftskirche, las die Messe, wenn Not am Mann war, predigte dann gut und volkstümlich – und schätzte (wie ich), das Alpine, das Direkte, das ganz wörtlich Zünftige. Am liebsten hatte er einen grauweißen Walkjanker an, der mit dem Alter der beiden immer größer wurde, wie das so deren Art ist. (Das Bild von Roland Kohls im General-Anzeiger zeigt ihn damit, auch das vom Schützenverein hier unten.) Ich hatte gemeint, er sei aus dem Süden.
   Dabei hat mir ein Dusidorfer – eigentlich einer vom »Büser Berg« – erzählt, er sei mit seiner Mutter aus dem Osten gekommen, sein Vater sei gefallen, und Geschwister hatte er keine. Was seine Mutter dazu gesagt hat, dass der einzige Sohn Priester wurde, wissen wir nicht. Geboren ist er in Wuppertal.
   Das Reaktion der Dusiburger auf seinen Tod war überwältigend, was gewiss auf die dort fast noch ländliche Zusammengehörigkeit der Leute und sein frühereres Wirken zurückgeht. Buchstäblich Tausende waren zu seinem Begräbnis gekommen und hatten ihn bis in den alten Friedhof dort begleitet. Am Vorabend hatte man seiner gedacht, mit zahlreichen Erinnerungen und Geschichten.
   Eine davon, sein Briefwechsel mit der Kurie im Jahre des Heils 1989, sei hier gebracht. Die Sache ist heute noch dringlicher als damals, und die Kurie wohl noch verstockter – mein’ ich. (Ich bitte, meine »Veröffentlichungen« nicht nach dem neuesten Datenschutz- und Urheberrecht zu beurteilen, sondern unter dem Aspekt der göttlichen Ewigkeit. Wer Anstoß nimmt, schreibe mir eine Mail, und ich fixe das dann.)
   Hier also Leiverkus’ Briefe an das Bistum in Köln – der Text steht besser lesbar weiter unten.


Katholisches Pfarramt St. Rochus              Bonn, den 19. 4. 1989
5300 Bonn 1, Rochusstraße 223, Telefon 62 22 02

An das Erzbischöfliche Generalvikariat in Köln

Betr.: Ratlosigkeit eines Orts-Pfarres

Hochwürdige und Hochwürdigste Herren!

In einer schwierigen Angelegenheit wende ich mich an Sie.
   1. Der Sachverhalt
In der Pfarrei St. Rochus, Bonn Duisdorf, sind an jedem Wochenende fünf Gemeindemessen zu halten.
   Zwei dieser Gottesdienste liegen gleichzeitig: sonntags um 10.00 Uhr sowohl
in der Pfarrkirche als auch in der "Holzkirche" auf dem Brüser Berg.
Dafür sind zwei Priester notwendig, und stehen normalerweise auch zur
Verfügung (Pfarrer und Kaplan).
   Am kommenden Sonntag ist der Kaplan jedoch nicht verfügbar, da er ein paar Tage seines Jahresurlaubs verbringt.
   Nach unzähligen Telefonaten mit lauter Absagen ist es mir soeben gelungen, einen Priester als Vertretung für Sonntag, 10.00 Uhr zu finden.
   2. Das Problem
Der Priester ist Pole und kann nicht in deutscher Sprache predigen.
   3. Die Ratlosigkeit
Natürlich ist mir klar, daß es nach den derzeit herrschenden Vorschriften kirchen- und disziplinarrechtlich unbedenklich wäre, wenn der Priester dann eben polnisch predigt. Aber irgendwie plagt mich bei dieser Vorstellung ein ungutes Gefühl, das ich einfach nicht los werde.
   Wir haben in der Gemeinde zwar einen Pastoralreferenten, der sehr wohl in der Lage wäre, eine Predigt zu halten, das aber – nach den derzeit herrschenden Vorschriften – in einer Messe gerade nicht darf.
   Was soll also geschehen?
Soll A: die Messe ausfallen und stattdessen ein Wortgottesdienst gehalten werden, damit eine Predigt sein kann?
oder B: soll eine Messe gehalten werde, aber die Predigt ausfallen. weil der, der eine halten könnte, sie an dieser Stelle ja nicht halten darf?
oder C: soll der Priester eine Predigt auf polnisch verfassen, die dann übersetzt und von einem Deutschen (Laien!?) zu Gehör gebracht wird?
oder D: soll der Pastoralreferent eine Predigt verfassen, die dann der polnische Priester in deutsch vorzulesen versucht?
oder E: soll der polnische Priester sich aus einer deutschen Predigtzeitschrift eine von einem Priester (!!) verfasste Predigt heraussuchen (lassen?) und versuchen, sie vorzulesen?
   Der Möglichkeiten sind so verwirrend viele (vermutlich gibt es noch mehr!), daß ein einfacher Leutepriester wie ich bei so subtilen Differenzierungen leicht den Durchblick verlieren könnte, und darum zur Sicherheit an die höhere Vernunft appelliert, ihm einen Weg zu weisen, der sowohl den derzeit herrschenden Vorschriften nicht widerspricht als auch der pastoralen Verantwortung gerecht wird und schließlich der menschlichen Vernunft nicht allzu offensichtlich zuwiderläuft.
   Bei alledem ist höchste Eile geboten, denn in drei Tagen ist die Stunde der Wahrheit da.
   Mit erwartungsvollen Grüßen
[unleserliche handschriftliche Unterschrift]
  (Benno Leiverkus)
ratloser Pfarrer in Duisdorf 




Katholisches Pfarramt St. Rochus              Bonn, den 10. 5. 89
5300 Bonn 1, Rochusstraße 223, Telefon 62 22 02

An das Erzbischöfliche Generalvikariat in Köln

Betr.: Meine Ratlosigkeit vom 5. Ostersonntag

Hochwürdigste Obrigkeit!
   Da meine Bitte um einen obrigkeitlichen Ratschlag unerhört geblieben war, wurde am 5. Ostersonntag bei uns nach den angeordneten Erkenntnissen verfahren, wenigstens soweit diese für unsereinen fassbar sind. Doch leider hat dieses Vorgehen die Probleme eher vermehrt, so daß ich mich erneut hilfesuchend an die höhere Vernunft wenden muß.
   1. Der Sachverhalt
Um die angeordnete Identität zwischen Celebranten und Prediger in der Messe sicherzustellen, oder besser, um das Fehlen eben dieser Identität signifikant zu dokumentieren, wurde um 10.00 Uhr dem ungläubig staunenden Volke Gottes mitgeteilt, daß jetzt zwar der Gottesdienst beginne, die Hl. Messe aber erst später anfange.
   Dann trat unser Pastoralreferent auf. Unglücklicherweise orientierten sich die Gedanken seiner "Statio" ausgerechnet an dem Text, der an diesem Tage als Sonntagsevangelium vorgesehen war. Das führte leider dazu, daß zunächst die entsprechende Perikope vorgelesen werden mußte. Pflichtgemäß wurde die Gemeinde darauf hingewiesen, daß es sich bei dieser Lesung nicht etwa um die "Verkündigung des Evangeliums" handele (die finde als Bestandteil der Eucharistie erst später statt!) sondern nur um das zur Kenntnisbringen einer Schriftstelle im Hinblick auf die Verständlichkeit der nachfolgenden "Statio". Um diesen Sachverhalt signifikant werden zu lassen, blieb die Gemeinde denn während des Vorlesens auch sitzen.
   Es folgte die "Statio" des Personalreferenten.
   Dann trat der (der deutschen Sprache nicht mächtige) Priester auf. Der Gemeinde wurde zur Sicherheit nochmals mitgeteilt, daß der Gottesdienst zwar vorhin schon begonnen habe, die Messe aber … usw.
   Der Wortgottesdienst nahm sodann seinen ordnungsgemäßen Verlauf. An der vorgeschriebenen Stelle wurde die anfangs nur zu Gehör gebrachte Perikope erneut vorgelesen. diesmal aber als "Verkündigung des Evangeliums". Die Gemeinde hat sich denn auch vorschriftsmäßig erhoben.
   Nach der Verkündigung des Evangeliums trat eine Besinnungspause ein, und jeder versuchte, sich an das zu erinnern, was der Pastoralreferent zu Anfang "ge-statiot (?)" hatte, was er aber an dieser Stelle nicht mehr sagen durfte.
   Danach wurden bis zum Schluß der Messe keine besonderen Vorkommnisse mehr beobachtet.
   2. Das Problem
Nach der Messe wurden wir von zahlreichen aufgebrachten Gläubigen gefragt … ob wir se noch alle hätten? … (sic !)
   3. Die Ratlosigkeit
Was soll ich dem Volke Gottes antworten?

In der Hoffnung, daß ihm diesmal eine einleuchtende Antwort von oben zuteil werden möge, grüßt in alter und neuer Ratlosigkeit
[unleserliche handschriftliche Unterschrift]
   (Benno Leiverkus)
Leutepriester zu Duisdorf

Perikope: Abschnitt aus der Bibel, der im Gottesdienst vorgelesen wird.
Statio: hier Abschnitt der Messe
         


Links    
»Der ›Bischof‹ vom Hadtberg ist tot«, Bonner General-Anzeiger 26.8.2018    
• Nachruf von »katholisch in Duisdorf« 
• kirchliche Todesanzeige
Link des Bestatters 
• Link zum »himmlischen Jerusalem«
• Link hierher zum Weitergeben: http://j.mp/2Caqmf3 =
  https://blogabissl.blogspot.com/2018/09/benno-leiverkus.html  

Bildquelle
P.S. Im General-Anzeiger-Nachruf vom Montag, 3.9. berichtet Stefan Knopp unter der Schlagzeile »Der letzte Weg des ›Leutepriesters‹, Hunderte nehmen Abschied von Pfarrer Benno Leiverkus. Bewegende Gedanken in Sankt Rochus« vom Freitagabend und erwähnt einige der Geschichtenerzähler: Gunnar Volk, Brigitte Schmidt vom Pastoralteam, Agi Schubert vom Kirchenchor, Messdienerin Frederieke Pielhau und Viktoria Riedel, Stephan Butscheid und die evangelische Pfarrerin Dagmar Gruß, Karl Peetz und Familie Schilling. Leiverkus habe »Duisdorf für Generationen geprägt«.
   Das vielerwähnte Natz liegt auf einem kleinen von Eisack und Rienz umgrenzten Plateau auf 883 Meter Meereshöhe im Eisacktal wenige Kilometer nördlich von Brixen und Kloster Neustift (Wikipedia, Mapcoordinates).

31. August 2018

Schuheputzen mit Margarine


Der moderne Mensch putzt Schuhe mit Küchenmitteln: 
   Küchenpapier (von dem man immer wieder eine neue Stelle nehmen kann) und eine Spur Margarine (meine »mit mildem Olivenöl«).  
Brillant!

Link hierher: http://j.mp/2NCO1pB =
    https://blogabissl.blogspot.com/2018/08/schuheputzen-mit-margarine.html

29. August 2018

Trevi Radio DAB+ 791 R opened

On July 23rd, 2018, I bought in Bolzano at Telelux, Galleria Vintler 3/5, for a total of € 56 (includes 22% VAT) a “trevi radio dab+”, model 791 R. 
   It lets you listen to FM as well. 
   The headphone output offers stereo sound. 
   You relaoad the internal battery via a standard micro USB cable, as used for most mobile phones and smartphones. Practical!
   It’s quite light, about 280 grams, available in white or black.
   Here details by the manufacturer Trevi.
   Here my look inside.
Once you get used to the all digital handling – no knob –, and the feeble sound, you’ll like it.
   But don’t think that tuning DAB is as easy as FM. DAB is a brain child by the radio industry. If someone tells you to tune to 99.6 MHz FM, you’ll be able to do that on your car radio while driving. By the time you find DAB 5C on a DAB device you’ll be dead off road.  

Permalink to here: http://j.mp/2BZhPvn =
 https://blogabissl.blogspot.com/2018/08/trevi-radio-dab-791-r-opened.html

– And there’s nothing one couldn’t improve: 
DAB Radio Trevi with On-Off pull switch at right, see pictures. 

24. Juli 2018

Sarner Schlitten

Schlitten, Rodel. Da gibt es einige Archetypen: Das Modell Davos, der weniger bekannte Aroser Schlitten, den Hamburger Kreek, den seltenen Küttiger Frosch, Rennrodel und Skeleton, die niedrigen amerikanischen Metallschlitten mit den biegbaren Kufen zum Steuern, Flexible Flyer, den ich auch einmal hatte, und dann eben ein kleines, handliches, offensichtlich handwerkliches Modell: den Sarner Schlitten.
Sarner Schlitten im Trockenen
Weitere Bilder: https://photos.app.goo.gl/ryXEVB3ExU8LkBBo8

Der Hersteller dieses Schlittens, ein neunzigjähriger Tischler aus dem Sarntal, meint, dass diese Art von »Reitschritten« als »Sarner Schlittele« nur hier hergestellt wird. Ich traf Franz Innerebner in seiner Werkstatt in Sarnthein am Gries neben dem Feuerwehrhaus bei der Arbeit mit einem Freund. 
Franz Innerebner mit seinem Sarner Schlitten.
Weitere Bilder: https://photos.app.goo.gl/ryXEVB3ExU8LkBBo8
Genau so einen Schlitten hatte ich in den Fünfzigerjahren ins Internat in die bayrischen Berge mitgenommen. Schnee gab es damals noch alle Jahre reichlich genug. Die Bauern konnten das geschlagene (geerntete) Holz auf Pferdeschlitten die vereisten Bergwege hinunterziehen, und wir Buben dann auf den so entstandenen glatten Pisten prächtig rodeln.
   Auf dem Bauch auf meinem Sarner Schlitten liegend, war ich der ideale Steuermann für ein Schlittengespann. Mit den Händen hielt ich die Hörner, und meine Füße hingen vorn im nächsten Schlitten, Modell Davos meist oder ein stoffbespannter mit ganz runden Hörnern. Und so sausten wir die längste Rodelbahn Bayerns hinunter – jedenfalls in meiner Erinnerung, Hochgern bis Marquartstein. Die Zielgerade nannte sich »Prügelweg«, und das ist wieder eine andere Geschichte. Kamen uns Pferde entgegen auf ihrem Rückweg bergan, hieß es in die Böschung ausweichen wie heute ein Formel-Eins-Wagen ins Kiesbett.
   Optisch beschleunigt wurden die Fahrten durch meine rote enganliegende Mütze. Eine gute Frau hat sogar einmal darauf gewartet, dass ich den Prügelweg von unten wieder hochkam, und hat mich ängstlich ermahnt, doch vorsichtiger zu fahren. Wir Internatskinder hatten unsere Mütter ja nicht zur Stelle.
   In der Tat konnte man auf dem Sarner Schlitten auch hervorragend aufrecht sitzend rodeln – daher der Name »Reitschlitten«. Die zwei runden seitlichen Stangen geben guten Halt. Die Fahrdynamik ist unvergleichlich wendig. Die kurzen Kufen eignen sich wunderbar für einen »Powerslide«. Dabei bleibt das Lenkverhalten neutral. Ich hätte nicht sagen können, dass der Schlitten über- oder untersteuert; dafür ist er einfach zu kurz. Trotzdem ist die Bodenfreiheit ausreichend hoh, sodass sogar mittlere Pferdeäpfel anstandslos zwischen die Kufen genommen werden können.
   Vor allem ist er leicht, der Sarner Schlitten. Man zieht ihn nicht, man trägt ihn wie ein Mann.
   Ach bin ich glücklich über meinen neuen Schlitten! Teuer war er auch nicht. Nur Schnee gibt’s inzwischen viel weniger, doch daran sind ja angeblich die vielen Autos schuld …

Fotos auf http://j.mp/2LNyRx4 

Link hierher zum Weitergeben: http://j.mp/2mFBHJl =
 https://blogabissl.blogspot.com/2018/07/sarner-schlitten.html

Siebenfahr, Sarntal am 24. Juli 2018

14. Juli 2018

Neever-Ringleuchte 12" Erstzlampe

Kaputtes Ringlicht von Neewer

RL-12" Tube AC 230V 50/60Hz
Photographic lamp 5500K Ra≥95 





Neewer-Ersatzteil (Part Number) 10083865, erhältlich z.B. hier:

http://j.mp/2NfHxfX, ca € 19 

= https://www.amazon.de/Energiesparende-Leuchtstoffbirne-Leuchtstofflampe-Neewer-Fluoreszierende/dp/B00XL1L9XC/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1530954417&sr=8-3&keywords=10083865

Aus- und Einbau


Die drei kleinen schwarzen Schrauben
auf der Gehäuserückseite nicht aufschrauben.
   Die äußeren (U-förmigen) Plastikringe vorsichtig nach vorne abziehen.
   Dann die Reste der kaputten Röhre herausziehen.
   Die neue Röhre von oben hineindrücken.
   Am Ende Abdeck-Us wieder aufsetzen.   
Do not open the three tiny screws on the back.
Pull the outer plastic rings (U shaped) off.
Remove or insert the glass tube.
Replace the outer open rings by pushing them in lightly.   

Link hierher: http://bit.ly/2KVndUu
 https://blogabissl.blogspot.com/2018/07/neever-ringleuchte-12-erstzlampe.html

Neewer-Support (englisch): support@neewer.com

11. Juli 2018

AX-Router

Es geht um W-Lan-Router mit dem kommenden Standard 802.11ax. Technisch.

   https://en.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11ax sagt: “IEEE 802.11ax is designed to operate in the already existing 2.4 GHz and 5 GHz spectrums. In addition to utilizing MIMO and MU-MIMO, the new amendment introduces OFDMA to improve overall spectral efficiency, and higher order 1024 QAM modulation support for increased throughput. Though the nominal data rate is just 37% higher than IEEE 802.11ac, the new amendment is expected to achieve a 4× increase to user throughput—due to more efficient spectrum utilization. IEEE 802.11ax is due to be publicly released sometime in 2019.”

W-Lan-Router »AX11000 Ultra« von D-Link

Angeblich ein Dreifrequenzband-Router mit (ausfsummierten) Geschwindigkeiten bis11.000 Mbit/s, 4×4 Multiuser-Mimo, 2,5-Gbit/s-Netzanschluss (WAN port) und Vier-Gigabit-LAN-Ports und USB-3.0-Anschluss für Speicher.
“ROG-Rapture-GT-AX11000” von Asus. 4 Prozessoren

Angeblich ein 10-Gigabit-Wi-Fi-Gaming-Router mit Vierkernprozessor, 2.5G-Gameportort, DFS (Dynamische Frequenzwahl, Vorschrift), WTFast*), Adaptive QoS+), AiMesh#) for mesh wifi system and AiProtection network securityä)

 Links
hierher http://j.mp/2N5iHPH = https://blogabissl.blogspot.com/2018/07/ax-router.html

https://www.nzz.ch/digital/vom-kabelgestruepp-in-den-antennenwald-ld.1401060
 Stefan Betschon: »802.11ax kombiniert OFDM und Mimo auf neuartige Weise«. – Dann sollten ein paar Antennen aber waagerecht stehen, meine ich … . Weiter schrebt er: »Die Privatsphäre soll verbessert werden, indem unter WPA3 in offenen Netzwerken jedem Benutzer eine individuelle Datenverschlüsselung angeboten wird.« Dazu gesondert unten!).
https://www.computerbase.de/2018-01/d-link-802.11ax-wlan-router-11000-mbit/
https://www.golem.de/news/asus-rog-gt-ax11000-gaming-router-soll-erster-10-gbit-s-wlan-router-sein-1806-134753.html
https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/netzwerk/46585-asus-rog-rapture-gt-ax11000-gaming-router-mit-wlan-ax.html

 Herstellerlinks
D-Link https://eu.dlink.com/de/de/for-home/routers-and-modems
Asus https://www.asus.com/us/Networking/ROG-Rapture-GT-AX11000/
Fritz-Box (AVM) https://avm.de/, zum Thema https://www.mobiflip.de/wlan-802-11ax/

 Fußnoten
Wi-Fi = W-Lan, Gaming = Spielen von Computerspielen, meist im Netzwerbund mit anderen.
*) “What The Fast” (WTFast) baut ein spezielles Gaming-Netz auf, ähnlich VPN, siehe https://www.wtfast.com/de/ und https://en.wikipedia.org/wiki/Wtfast
+) QoS bezieht sich eigentlich auf einen Standard, der Datenpakete Ende-zu-Ende nach Priorität markiert. Hier werden auf Wunsch Gaming-Datenpakete im lokalen Netz bevorzugt. Gute Router versuchen lokal den Datenfluss zu optimieren.
#) AiMesh verbindet Router (nur?) von Asus innerhalb eines W-Lan zu einem Netz. Mesh = Masche, Geflecht.
ä) AiProtection network security ist ein Sicherheitsverfahren für W-Lan-Netze von Asus und Trend Micro (Trend Micro Deep Packet Inspection, DPI).
!) Seit ohnehin die meisten Übertragungen mit https verschlüsselt laufen, ist die Gefahr, abgehört zu werden nicht mehr so offensichtlich. »Die meisten Verbindungen sind bereits zwischen ihren Endpunkten verschlüsselt, in der Regel mittels TLS. Wer heute gängige Webseiten oder Apps verwendet, ist im Normalfall bereits vor mitlesenden Dritten geschützt«, schreibt Golem.
   Jedenfalls bietet WPA3 ein neues Verschlüsselungsverfahren: »opportunistische Verschlüsselung«. Dabei bedeutet in OWE (Opportunistic Wireless Encryption) »opportunistisch« nicht wie bei uns üblich etwas abfällig »irgendeinem besonders gut passend«, sondern wörtlich nur neutral gemeint »gelegentlich«. In offenen W-Lan-Netzen bietet sich die Gelegenheit dafür. Das Verfahren ist auf https://tools.ietf.org/html/rfc8110 exzellent klar beschrieben, allerdings englisch! Nach dem offenen Anmelden in einem offenen W-Lan wird dann erst auf Wunsch eine verschlüsselte Verbindung genutzt nach dem Austausch von Schlüsseln nach Diffie-Hellman.
   Übrigens dämpft die Schrift den Glauben an herkömmliche WPA-PSK-Sicherheit mit vorher ausgetauschten Schlüsseln im W-Lan:“The belief is that this protects the wireless medium from passive sniffing and simple attacks. That belief is erroneous. Since the PSK is known by everyone, it is possible for a passive attacker to observe the 4-way handshake and compute the traffic encryption keys used by a client and access point (AP). If the attacker is too late to observe this exchange, he can issue a forged "deauthenticate" frame that will cause the client and/or AP to reset the 802.11 state machine and cause them to go through the 4-way handshake again, thereby allowing the passive attacker to determine the traffic keys.” Deshalb WPA3.
 

10. Juli 2018

NZZ-Arikel


Mir treuem Leser fallen Artikel auf. 
   Ist man älter (oder einfach alt), möchte man sie weiterempfehlen. 
   Ich mache das einmal, und dann noch einmal, wieder, wenn ich fleißig bin. Oben ist immer der neueste.


Die Artikelüberschriften sind online oft andere als im Blatt. Wer sucht, sollte dazu ein Stück Inhalt wählen. – Datumsangaben variieren oft; so bringt die internationale Ausgabe das meiste einen Tag später.
   Permalink hierher:http://j.mp/2KLYFgE =
https://blogabissl.blogspot.com/2018/07/nzz-arikel.html *)
–––––––– · ––––––––
15.9.2018
Viel Lärm um nichts: Künstliche Intelligenz wird nie ein eigenes Bewusstsein entwickeln, weil ihr die Neugierde fehlt.

14.9.2018
Der Zeitungskiosk stirbt aus – Hommage an einen beiläufigen Ort
(Kommt übrigens aus dem Persischen!)
http://j.mp/2xiF6DH

14.9.2018
Heiligt der Zweck die Mittel? – Cum-Ex-Geschäfte

12.9.2018
Mit dem Aloisiuskolleg verschwindet das älteste Jesuiteninternat Deutschlands 
11.9.2018
Der Comic-Autor mag sterben – seine Figuren jedoch nicht
   Flix: Spirou in Berlin (Carlsen-Verlag). – Hugo Pratt: Corto Maltese: Das goldene Haus von Samarkand (Verlag Schreiber und Leser). – Juan Diaz Canales / Rubén Pellejero: Corto Maltese: Äquatoria (Verlag Schreiber und Leser).

6.9.2018
… Trennung von Asylverfahren und Arbeitsmigration
7.9.2018
Wochenend-Leitartikel von Chefredakteur Eric Gujer:
Die Jagdszenen von Chemnitz lassen sich ohne das Erbe der kommunistischen Diktatur nicht erklären.

7.9.2018
Saubadia – »Mussolinis Retortenstadt«
http://j.mp/2NpVgoc

3.9.2018
Alles beginnt mit Herkunft – weshalb Ostdeutschland sich zur Provokation entwickelt

31.8.2018
Wenn die Dürre nicht weichen will. – Kommen so lange Wetterperioden wieder

10.7.2018 
Bundesbank-Forderungen erreichen fast eine Billion Euro – Target 2
http://j.mp/2KM1myv

  Deutschland








Italien

Stetig zunehmende Ungleichgewichte im Euro-Raum. Quelle EZB, Eurocrisismonito


27.6.2018
 Das heisse Gas zwischen den Galaxien sendet ein Lebenszeichen.
18 Tage lang haben Astronomen eine weit entfernte Quelle von Röntgenlicht observiert. Der Aufwand hat sich gelohnt. Jetzt glauben sie zu wissen, wo sich der vermisste Teil der gewöhnlichen Materie verbirgt. http://j.mp/2MAd37V =
https://www.nzz.ch/wissenschaft/das-heisse-gas-zwischen-den-galaxien-sendet-ein-lebenszeichen-ld.1395822

27.6.2018
 «Schönheit ist in der heutigen Kunst das wahre Skandalon», Interview mit
Wolfgang Beltracchi. http://j.mp/2MApErS =
https://www.nzz.ch/feuilleton/schoenheit-ist-in-der-heutigen-kunst-das-wahre-skandalon-ld.1397738
29.5.2018
 Muslim-Bann zerstört Lebenstraum. Iranerin strandet wegen der amerikanischen Politik in Deutschland. http://j.mp/2JfFAll =
https://www.nzz.ch/international/trumps-muslim-bann-hat-den-lebenstraum-einer-iranerin-zerstoert-ld.1386914

26.5. 2018
 Ein Gott, der Recht und Frieden schafft – Die Geschichte des Monotheismus beginnt nicht im Vorderen Orient, sondern im alten Iran. Bei Mitra, dem Gott des Vertrages. http://j.mp/2Muul6v =
https://www.nzz.ch/feuilleton/ein-gott-der-recht-und-frieden-schafft-ld.1387645

26.5.2018
 Es ist die grosse lastende Frage: Ein europäisches Volk, was wäre das? http://j.mp/2KzQboN =
https://www.nzz.ch/feuilleton/stellen-wir-uns-einmal-vor-ein-europaeisches-volk-was-waere-das-ld.1387885


26.5.2918
Daniele Muscionico: Die Griechische Landschildkröte Torti hat Charaktereigenschaften, die für ein Wildtier untypisch sind. Sie sei absolut furchtlos und sozial hoch talentiert, erzählt ihre Adoptivmutter Claudia Schärer.
http://j.mp/2MyInE7 =
https://www.nzz.ch/gesellschaft/draufgaengerin-im-tortenformat-ld.1387942

16.5.2018
 NZZ Forschung und Technik, 16. Mai 2018, Die seltsame Wiederkehr der Weltseele
  http://bit.ly/2IpLj4m =
  https://www.nzz.ch/wissenschaft/die-seltsame-wiederkehr-der-weltseele-ld.1379451
Siehe auch dazu meinen Blog https://blogabissl.blogspot.com/2018/05/weltseele.html

28.4.2018
   Vierzig Jahre Teilung brauchen vierzig Jahre Heilung - Thema DDR http://j.mp/2smjFz7 =
https://www.nzz.ch/feuilleton/vierzig-jahre-teilung-brauchen-vierzig-jahre-heilung-ld.1380550

24.4.2018
   Nicht zu Nepals Nutzen http://j.mp/2JouHKb
»Man kann sich die Notenbank eines Landes wie einen riesigen Vermögensverwalter vorstellen. Theoretisch könnte sie einen Goldschatz damit aufbauen, marktfähige Wertpapiere kaufen oder wichtige Importgüter finanzieren.«, s. a. »Dagobert-Duck«-Blog

21.4.2018
   Warum Intellektuelle den Kapitalismus verachten http://j.mp/2JlFB3t =
https://www.nzz.ch/meinung/warum-intellektuelle-den-kapitalismus-verachten-ld.1367638

20.4.2018
   Streit über Erbgut und Rassen in USA http://j.mp/2HmzxqQ =

https://www.nzz.ch/feuilleton/der-genetiker-david-reich-loest-in-den-usa-einen-intellektuellen-streit-ueber-erbgut-und-rassen-aus-ld.1378433


12.4.2018Die Fußfessel: http://j.mp/2HKBIbh

https://www.nzz.ch/gesellschaft/kleiner-big-brother-am-fuss-ld.1375638

 12.4.2018
   Bekenne, du schlechter Mensch!
Polemik von Reinhard Sprenger

   Gegen das Moralisieren aller Lebensumstände. Gut geschrieben.
https://www.nzz.ch/feuilleton/bekenne-du-schlechter-mensch-ld.1375392 = http://j.mp/2qrZVct

12.4.2018
   Am Berg in den Wahnsinn getrieben
Sinnestäuschungen im Hochgebirge. Erwas für Berg- und Gruselfreunde
https://www.nzz.ch/gesellschaft/reise/berg-wahnsinn-getrieben-hoehenpsychose-ld.1368339 = http://j.mp/2HixV4F

11.4.2018 
   Die grosse Apokalypse auf dem Mond zog sich hin
Anders als angenommen stammen die riesigen Mondkrater und die Meteoriteneinschläge bei uns nicht aus derselben Zeit.
https://www.nzz.ch/wissenschaft/die-grosse-apokalypse-auf-dem-mond-zog-sich-hin-ld.1374732 = http://j.mp/2HhxK9F

11.4.2018
   Atome und Antiatome schwingen im gleichen Takt
Am Cern zeigte man bis auf die zwölfte Stelle hinter dem Komma, dass die Naturgesetze gleich bleiben, wenn man Materie und Antimaterie vertauscht, den Raum spiegelt und die Zeit umkehrt. (Wie man die Zeit umkehrt, wird nicht erklärt.)
https://www.nzz.ch/wissenschaft/atome-und-antiatome-schwingen-im-gleichen-takt-ld.1374313 = http://j.mp/2qxir3p

6.4.2018
   Ein Dorf puzzelt http://j.mp/2qRlAuV =
https://www.nzz.ch/panorama/ein-dorf-puzzelt-gegen-die-anonymitaet-ld.1371389

23.2.2018
   Millionen winziger Spiegel lenken Licht ins Haus
 Natürliche »künstliche« Beleuchtung – ein Archtektenthema
   https://www.nzz.ch/wissenschaft/millionen-winziger-spiegel-schaffen-licht-ins-haus-ld.135511831.1.2018 = http://j.mp/2HhSX3j

31.1.2018
Hiobs Schweigen http://j.mp/2CyQLSV =
https://www.nzz.ch/feuilleton/hiobs-schweigen-ld.1343521
Nicht Gott, der Teufel versucht den Menschen, sagt der Papst. Doch in der Versuchung des gottesfürchtigen Menschen liegt das tiefste Paradox des Christentums.

3.1.2018
   Die Entdeckung der Ehrlichkeit http://j.mp/2CznN5g =
https://www.nzz.ch/feuilleton/die-entdeckung-der-ehrlichkeit-ld.1343514
In einer zauberhaften Parabel stellt Italo Calvino unsere Weltordnung auf den Kopf. Das Gleichgewicht des Diebstahls hält hier das soziale Gefüge zusammen. Lena Schall illustriert den Text mit ganz eigener Komik.

3.1.2018
   Europa entsteht aus der Konkurrenz http://j.mp/2CECxA1 =
https://www.nzz.ch/feuilleton/das-wahre-europa-entsteht-aus-der-konkurrenz-ld.1343018
Wenn es kriselt in der EU, wird die historische Einheit Europas beschworen. Nur, die gab es eigentlich gar nie.

23.12.2017
Ein Nadelbaum wird zum Zankapfel.
Die aus Nordamerika eingewanderte Douglasie macht sich auch in Schweizer Wäldern breit. Was die Forstwirtschaft freut, ruft bei Naturschützern gemischte Gefühle hervor. http://j.mp/2KA9wWz =

 https://www.nzz.ch/wissenschaft/die-douglasie-als-hoffnungstraegerin-ld.1339346

24.2.2016
   Meteorit über dem Atlantik
   10'000 Tonnen, Energie von 500 bis 600 Kilotonnen TNT – das entspricht dem 30- bis 40-Fachen der Hiroshima-Atombombe.
https://www.nzz.ch/wissenschaft/riesiger-meteorit-vergluehte-unbemerkt-ueber-dem-atlantik-1.18700665 = http://j.mp/2quzPp6

27.2.2013
   «Tscheljabinsk» in Arabien
Schweizer Forscher finden in Arabien prähistorischer Meteoriten.
https://www.nzz.ch/panorama/tscheljabinsk-in-arabien-1.18028142 = http://j.mp/2HnwJxb
   Einschlagkrater: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Einschlagkrater_der_Erde
  https://www.nzz.ch/article8XP27-1.272503

*) Die Vorgängerdatei https://blogabissl.blogspot.com/2018/07/nzz-arikel.html ist abgestürzt.

Mein Smartphone ist ein Psion


Ja, da schaugts! Mein Psion. Der primäre, ein Psion 3mx. Die große Datei mit den (Juli 2018) 265 Adressen, Nummern, Passwörtern und noch ein paar alten Schmankerln wie einer Mark-zu-Euro- und sonstigen Umrechnungstabellen, erste Babyrufe von Carla, zu glücklicher Zeit am Rursee selbstgemachte Programme …
   Zwei AA-Batterien reichen monatelang, die Haltebatterie ist eine gängige Knopfzelle CR 2025, und notfalls gibt es bei diesem fortschrittlichsten Psion-3er-Modell sogar eine Skalenbeleuchtung (https://de.wikipedia.org/wiki/Psion#Psion_Serie_3mx).
   Darunter zu sehen die eigens dafür genähte und mit meinen Initialen dekorierte Federkiel-bestickte Ledertasche.
   Die Dateien sichere ich immer mal wieder aus diesem primären Psion auf eine 2-Megabyte-Speicherkarte im Regal, die im Gegensatz zum Gerät den Inhalt auch ohne Batterie hält. Von dort kommen die Daten in einen sekundären Psion 3mx für unterwegs und einen tertiären 3c in der Küche, der ist langsamer und ohne Hinterleuchtung.
   Was am Psion-»Smartphone« dabei »Phone« sein soll, werdet ihr fragen? Bittesehr: Der Psion hat natürlich einen Lautsprecher, hinten dran. Und aus dem kann er im Adressbuch gespeicherte Telefonnummern – düdeldidütt – an jedem ordentlichen Telefon vermittels des Mehrfrequenz-Wählverfahrens wählen; ans Telefon halten genügt (siehe https://psion.info/GJ5/pdf/manuals/s3c_userguide.pdf#page=103). (Mit modernen Mobiltelefonen geht das natürlich nicht.)
   Seit Anfang der Neunzehnhundertneunzigerjahre benutze ich einen Psion 3. Einen Absturz der Software hatte ich noch nie! Bluescreens sind unbekannt, schon weil das Bildschirmchen kein Blau kann. Der einzige Schwachpunkt ist wie bei allen Klappgeräten das flexible Kabel von der Tastatur in den Deckel. Es wird mit der Zeit brüchig und muss dann ersetzt werden. Außerdem wird Plastik spröde und bricht dann leichter als in seiner Jugend, Häkchen brechen ab, Klappen klaffen dann.
   Ich nutze den Psion am Schreibtisch mit Netzgerät. Daten können über Kabel oder infrarot im- und exportiert werden, einen Infrarot-USB-Dongle hab’ ich immer im Rucksack.Das mache ich aber nie.
   Sucht man etwas im Psion, so geht das vor von vorn bis hinten oder von hinten vor. Es dauert dann möglicherweise etwas, getestet: 17" maximal. Wichtiges habe ich mit Stern versehen, kann dann z.B. *Max suchen, ohne vorher alle Maxe zu bekommen. Suche von hinten – und damit in den neuesten Einträgen zuerst – ist auch geschickt: Mit Shift-Enter statt nur mit Enter auslösen. Gelegentlich und vor dem Sichern empfiehlt es sich, die Einträge zu »komprimieren«, was durch Änderungen überholte löscht.
   In einem ist der Psion wesentlich autonomer, »gescheiter« als Smartphones: Er lässt sich programmieren, ganz ohne externe Hilfsmittel, in einer »Open Programming Language«. Das wäre so, als ließe sich eine App vom Benutzer selbst direkt im eigenen Android- oder IOS-Smartphone programmieren. Ich habe schon ein paar Programme gemacht, vom Ein-mal-Eins-Trainer bis zum Wochentags-Kalender für Geburtstage (mit heute datenschutzwidriger »Seitentür«). OPL wird im Psion kompiliert.

Direkter Link hierher http://j.mp/2KLpSzN =
 https://blogabissl.blogspot.com/2018/07/mein-smartphone-ist-ein-psion.html

Bitte beehren Sie mich recht bald wieder!

7. Juli 2018

Links öffentlich verstecken

Links verschleiern!

Google weiß alles, sagt man. Google forscht uns aus und manipuliert unser persönliches Wahlverhalten bei Politik und Privateinkäufen, das wird uns eingeredet. Schön aufregend!
   Allerdings kann Googles künstliche Intelligenz mit ein bissl Schlauheit in die Irre geführt werden.
   Technisch: Jede Suchmaschine wandert von Link zu Link durch das ganze Internet – unvorstellbar! – und merkt sich, wo was steht (sie »indiziert« die Inhalte). Wo aber kein Link hinführt, da ist das »Netz« gerissen, da bleiben die Inhalte verborgen, da ist Darknet, noch dunkler als dunkle Materie im Raum. Da kommt nicht einmal Google hin. Der Ast des Suchbaums ist abgeschnitten, bleibt eine Welt für sich. (Ein Netz ist vernetzter als ein Zweig am Baum. Es darf keine einzige Verbindung geben. Das Stück Netz muss ganz lose, muss isoliert sein.)
   Beispiel: https://photos.app.goo.gl/CfQzFLlToXtRWof43 führt Sie zum Chiemsee. Aus dem Link erkennt man gleich, dass das Bilder in einem Google-Foto-Album sein müssen; der Link ist damit offensichtlich gefahrlos zu öffnen. Mein Kurzlink http://bit.ly/2i4Z5xR führt auch dorthin, der Link könnte aber auch sonstwo hinführen.
   Jedenfalls können Sie solche Links – lang oder gekürzt – gefahrlos in einer E-Mail nennen, wenn Sie wen auf das Fotoalbum hinweisen möchten.
Am Chiemsee
E-Mail ist ok. Wird aber so ein Link irgendwo im Internet veröffentlicht, so findet ihn Google, und findet damit die Bilder. Eine Google-Bildersuche zeigt dann sogar, wo genau das Bild gezeigt wird. In diesem Fall allerdings nicht, weil Google meine Alben brav privat hält.

Eine etwa mit eingebauten XXX verschleierte Webadresse (URL, Link) wird aber nicht gefunden: Das Fotoalbum https://photos.app.goo.gl/CfQzFLlToXtRWof43 ist als https://photos.app.goo.gl/CfQzFLlToXtRWofXXX43 nicht zu finden, probieren Sie nur:

Der berühmte Fehler 404: Seite nicht gefunden. Warum sich Google bei mir dafür englisch entschuldigt, weiß ich nicht. Ist aber ganz nett.
   Löscht man vor dem »Abdrücken«, dem Verwenden des Links, die XXX manuell aus dem Link heraus, so kommt man erfolgreich zum Album.

Permalink hierher:
 https://blogabissl.blogspot.com/2018/07/links-offentlich-verstecken.html
Dasselbe als Kurzlink: http://j.mp/2KDKaeK
Dasselbe verschleiert: http://j.mp/2KDKaLÖSCHENeK (mit LÖSCHEN)

Bittesehr.

Bildersuche bei Google





Tipps für die digitale Suche: http://blogabissl.blogspot.com/2017/01/digital-suchen.html

Tipps für die Bildersuche: http://blogabissl.blogspot.com/2014/01/Bildersuche.html

Alte »Handreichung« zum Thema Bilder im Netz www.Siebenfahr.com/Handreichung.pdf. Ich hatte es mit kritisch-zornigen Eltern im Netz zu tun. Geholfen hat das alles nichts. Uns genügen Vorurteile. Ein eigenes Urteil traut man sich bequemerweise nicht zu, Denken ist out, Fühlen ist in.

4. Juli 2018

Sprachtipp pro-kritisch

Pro Juventute – gut und schön: für etwas.
pro Stunde – Mist! → Kilometer in der Stunde, Stundenkilometer! Mit »für« die Stunde hat das nichts zu tun. 
Oft passt »je« gut; je Einwohner.
   Bitte pro einfach nur bewusst einsetzen. Selbst das kleine Pro.

Ähnlich geht es mir mit per – per aspera ad astra. 
Aber per Auto? 
Per Funk ist ja ganz kompakt, über Funk aber halt schöner. Am wenigstens mag ich via. 

Und wenn wir schon dabei sind. Lassen Sie den Leser möglicht in einer Sprache weiterlesen. So fliegt etwa ein Hubschrauber besser über einen deutschen Text als ein Helikopter, gegen den ich sonst nichts habe. Für mich ist halt der modische Helikopter ein Rückfall auf den Perron.

Link hierher zum Weitergeben http://bit.ly/2KJWEjW
 = http://blogabissl.blogspot.com/2018/07/sprachtipp-pro-kritisch.html 

Links
pro im Duden
per im Duden
pro im Merriam-Webster 
per im Merriam-Webster

26. Juni 2018

Sprachtipp kaputt

Kaputt, das klingt so deutsch, ja fast lautmalerisch. Kaputt muss ein urdeutsches Wort sein, oder nicht? Lateiner werden sofort widersprechen: caput, das Haupt! Ein Kopf also, ein capo wie ein Boss, fällt einem ein.
   Und kaputt soll der Kopf sein?
   Gemach. So direkt wäre die Verbindung nicht zu erklären. Wir schweifen ab ins Französische –
Une voiture dont le capot est ouvert.
https://fr.wiktionary.org/wiki/capot#Nom_commun
Außer beim Auto gibt es seit vielleicht 1532 capot als Adjektiv – wie kaputt – in der Schifffahrt und beim Kartenspiel: Le terme de marine faire capot, « se retourner, chavirer, capoter », meint Wictionnaire.
   Aber weiter: 
(Jeu de cartes) Ne faire aucune levée. Être capot. Faire quelqu’un capot. Ne lui laisser aucune levée [hier: Stich] à faire.
   Bei dem jeu de cartes, dem Kartenspiel, ist Piquet gemeint, »eines der interessantesten und anspruchsvollsten Kartenspiele für zwei Personen«.
   Große Gewinner und große Verlierer hatten es dabei mit capot zu tun: Machte wer alle zwölf möglichen Stiche, dann war das "faire capot" ("to make capot"), Da gab’s 30 Extrapunkte, but to lose them all was known as "être capot" ("to be capot").  – Sie lesen, ich hab’s aus dem amerikanischen Merriam-Webster, dessen »Wort des Tages« (Gratis-E-Mail) kaput war, am 26. Juni 2018.
   Hier haben wir’s also, unser kaputt, von être capot.


Link hierher http://j.mp/2K8g3vD =

 https://blogabissl.blogspot.com/2018/06/sprachtipp-kaputt.html

kaput bei Merriam-Webster
 https://www.drhinternet.net/ga/webviews/4-600872293-6-600004514-600004282-600007554-84a3048055 

Capot bei den Franzosen:
 https://fr.wiktionary.org/wiki/capot#{{S|d%C3%A9riv%C3%A9s_autres_langues}}


Kopf bei Grimm
 http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WBNetz/wbgui_py?sigle=DWB&mode=Vernetzung&hitlist=&patternlist=&lemid=GK10660#XGK10660


Kabelkanäle Unitymedia

Hier die frei empfangbaren Fernsehkanäle über Kabel von Unitymedia,
gültig ab September 2017. Stand Juni 2018.
   Nicht enthalten sind HD-Programme »für Kunden mit HD-Option«.
Enthalten sind in »ausgebauten Gebieten« empfangbare Programme, das sind solche, wo auch Internet über Kabel angeboten wird (mit Rückkanal).
   Enthalten sind ebenfalls Regionalsender.
   Sortiert wie im Unitymedia-Prospekt nach aufsteigenden Kanalnummern, HD-Sender vorneweg.
   Der »Senderplatz« links entspricht dem jeweiligen Kanal auf der Fernbedienung nach einem Sendersuchlauf nach September 2017.

Die Tabelle kann kostenlos abgegriffen (copy/paste) und zum Beispiel in Word oder Excel weiterverarbeitet werden, etwa um sie mehrspaltig zu formatieren, anders zu sortieren oder nach Gusto zu markieren. (Dreispaltig 10 Punkt geht gut auf A4 hochkant.)

Die Liste habe ich hauptsächlich für mich gemacht; sie ist nicht kommerziell, frei von Werbung und höchstens ein journalistisches Zitat.

Korrekturen sind willkommen. Kommentare werden von mir gefiltert. Bitte also nicht böse sein, wenn ich sie zum Teil nicht veröffentliche. Korrespondenz bitte über E-Mail, Fritz@Joern.De. 

Link hierher: http://j.mp/2KnZhru =
  https://blogabissl.blogspot.com/2018/06/kabelkanale-unitymedia.html



001
Das Erste HD
002
ZDF HD
009
3sat HD
010
arte HD
011
Servus TV HD
020
WDR HD
031
hr-Fernsehen HD
032
BR Fernsehen HD
034
MDR HD (nur in Hessen)
037
NDR HD
046
SWR HD
102
QVC HD
103
HSE 24 HD
104
Sonnenklar TV HD
105
1-2-3.tv HD
109
QVC PLUS HD
111
QVC Beauty & Style HD
126
Bibel TV HD
181
KiKA HD
200
ZDF neo HD
208
One HD
242
Sky Sport News HD
261
Phoenix HD
271
BBC World News HD
301
Das Erste
302
ZDF
303
RTL Television
304
SAT.l
305
ProSieben
306
VOX
307
kabel eins
308
RTL2
309
3sat
310
ARTE
311
ServusTV
320
WDR Köln
321
WDR Regionalfenster 1
322
WDR Regionalfenster 2
331
hr-Fernsehen
332
Bayerisches Fernsehen Süd
333
Bayerisches Fernsehen Nord
334
MDR Sachsen
335
MDR Sachsen-Anhalt
336
MDR Thüringen
337
NDR Niedersachsen
338
NDR Hamburg
339
NDR Schleswig-Holstein
340
NDR Mecklenburg-Vorpommern
341
rbb Brandenburg
342
rbb Berlin
345
SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz
346
SWR Fernsehen Baden-Württemberg
384
Nrwision
386
NRW.TV
391
Offener Kanal (regional)
394
Rhein-MainTV
399
Unitymedia Schnupperkanal
400
Unitymedia Videothek
401
Unitymedia Infokanal
402
QVC
403
HSE24
404
Sonnenklar TV
405
1-2-3.tv
406
Juwelo
407
Channel21
408
Sparhandy TV
409
QVC PLUS
410
HSE24 EXTRA
411
QVC Beallly & Style
412
HSE24 TREND
414
Astro TV
420
DMAX
421
ZDFinfo
422
TLC
423
kabel eins Doku
424
N24 Doku
426
Bibel TV
427
Die neue Zeit TV
428
H2D Handshake 2 Deutschland
429
K-TV
430
SonLife
432
God.TV
433
HEALTH TV
435
Welt der Wunder TV
460
VIVA/COMEDY CENTRAL
461
Deluxe Music
462
Deutsches Musik Fernsehen
464
XITE
480
Super RTL
481
KiKa
482
Nickelodeon/Nicknight
483
TOGGO plus
484
RiC
500
ZDFneo
501
RTL Nitro
502
SATl Gold
503
Tele 5
504
Disney Channel
505
sixx
506
Pro Sieben MAXX
507
RTLplus
508
One
509
ZEE ONE
540
SPORT1
541
EUROSPORT 1
542
Sky Sport News
560
N24
561
PHOENIX
562
n-tv
563
euronews (D)
564
tagesschau24
570
Al Jazeera International1
571
BBC World News
572
Bloomberg Television
573
CGTN
574
CCTV News
575
CNBC
576
CNN International
577
FRANCE 24 (in English)
578
Russia Today
600
TRT Türk
682
TV5MONDE Europe


[Bei mir FA/Kabelkanäle.doc – Fritz@Joern.De]