18. Juli 2017

Starthilfe, Ladekabel, Plus zuerst


Warum sollte man das rote Pluskabel zuerst verbinden? – Das habe ich mich immer gefragt, zumal es auch andersherum gut geht.
   Von den Fachleuten bekommt man zwei Antworten:
1. Zur Sicherheit. Hat man Minus (die Masse) schon verbunden, und vertut sich dann mit dem Plus, kommt also versehentlich mit dem Plus-Kabel im bereits über Minus angeschlossenen Fahrzeug an die Masse, gibt es Kurz­schluss und das Kabel schmilzt durch, vielleicht der Schraubenschlüssel, mit dem man gerade fummelt, oder die Batterie des Spenderfahrzeugs explodiert – alles nicht so wünschenswert. 
   Hat man jedoch erst Plus (rot) verbunden, so kann man mit dem schwarzen Kabel (Minus) praktisch nirgends mehr Schaden anrichten.
2. Zum Schutz der Elektronik. Wenn zuletzt erst das rote Plus verbunden wird, so schlägt der mögliche Funke direkt in die geringe Masse der Bord­elektronik ein und kann die zerstören. Dieser Grund klingt gut, leuchtet mir aber nicht ganz ein.
   Mehr dazu z. B. auf https://www.motor-talk.de/forum/wieso-plus-zuerst-beim-ueberbruecken-t4651004.html?page=6.

Hier ist mein Pluspol noch unter einem Deckel geschützt.
Die beiden Pole, Messingröhrchen zum Anklemmen,
unten Masse (minus) und oben Plus,
warten hier nur mehr auf die Kabel.

Mein Wagen hat die Batterie unter dem Hintersitz. Zur Start­hilfe sind unter der Motor­haube extra Ansatzpunkte an­ge­bracht, der Pluspol schön in einer Plastikschachtel isoliert, der Minuspol nicht weit weg am Chassis. Das ist ideal, zumal immer wieder empfohlen wird, Minus nicht direkt an der Batterie, sondern abseits an­zu­schlie­ßen. Es könnte ja Knallgas in der Bat­te­rie sein, das der Funke dann entzünden könnte.
   Jedenfalls ist beim Überbrücken große Vorsicht geboten. Immer nur einen an die Kabel lassen, die anderen: zurücktreten. Ich habe einmal bei der Starthilfe nachts im Regen Plus mit Minus ver­tauscht. Die Batterie explodierte mir ins Gesicht, und ich war froh, eine Brille getragen zu haben. Unvergessen!

   Kleiner Tipp: Legen Sie sich die Kabel unter den Sitz, jedenfalls nicht in den Kofferraum. Den bekommen Sie mit toter Batterie von außen oft nur umständlich auf. Und schreiben Sie sich für alle Fälle den Autoradiokode wo auf.
   Am besten: Kaufen Sie sich ein Auto mit Gangschaltung und lassen Sie viele starke Freunde mitfahren, dann geht’s auch mit Anschieben.

Link hierher:
https://blogabissl.blogspot.com/2017/07/starthilfe-ladekabel-plus-zuerst.html

Keine Kommentare: