1. September 2015

Pass auf!



Wiedereinmal eine schlecht, aber automatisch übersetzte Anmache, über Skype:

[11:10:16] *** Catherina Luthar möchte Sie auf Skype hinzufügen

Enter a message to introduce yourself.

Hallo,
   Wie geht es dir? Bitte nicht durch meine Botschaft beleidigt sein. Mein Name ist
Catherina Luthar. Ich lebe in London Großbritannien und ich bin 45 Jahre
alt. Ich habe nach der Scheidung von meinem Ex-Mann im Februar Einzel
2013 und seitdem bin ich ein Wunschdenker, denken, dass
eines Tages werde ich einen treuen Mann zu meinem Mann wieder anrufen.
   Seit der Scheidung von meinem Ex-Mann war es mein Wunsch, jemanden zu bekommen
das ist leicht geht, Verständnis, ehrlich, treu und fürsorglich, dass ich
meine Seelenverwandten wieder anrufen und verbringen den Rest meines Lebens. Ich bin bereit
um Liebe, Fürsorge, Respekt und behandeln die Menschen, wie er behandelt werden muss
als ein Mann. Sie sind sehr schön und gut aussehend. Bitte ich werde wie
mehr über Sie wissen. Sie sollten Sie nicht mich fragen jede notwendig sein
Frage über alles, was Sie über mich wissen wollen.
   In der Zwischenzeit wird Ich mag dich, mich durch meine E-Mail Adresse zu kontaktieren, damit
dass wir bequem per E-Mail und ich mehr darüber unterhalten
würden Sie meine Bilder zu schicken. Hier ist meine E-Mail-Adresse:
ksjosio001@gmail.com
   Ich freue mich darauf, von Ihnen bald zu hören.
   Pass auf.
   Catherina.


Pass auf. – Das riecht nach take care.
Und klingt als Pass auf, Catherina nach Don’t cry for me, Argentina!
   Weitere Schmankerl:
Ich habe Einzel < Ich lebe allein.
Werde ich … einen Mann … anrufen < Einen Mann meinen Mann nennen.
 Ich mag dich < I’d like you to …

Selbst Web-Foren, etwa die von Google für Blogger und Picasa, sind dazu übergegangen, zum Original eine automatische Übersetzung zuzufügen. Am Anfang weiß man nicht, ob der Absender deutsch oder englisch geschrieben hat, bis man herausfindet, welches der verquere Text ist, oder bis man das entsprechend Icon findet, erkennt und
Neu: Übersetzung ein- oder ausschalten
knipst.
  
Auch Spracherkennungen werden am unbedarften »User« ausprobiert. So meldet sich die Telefonzentrale von Nuance in Wien, +43 1 60119, mit einem »Drachen«, der einen partout verstehen möchte, aber – jedenfalls mich – nicht kann.

Link: http://blogabissl.blogspot.com/2015/09/pass-auf.html

Kommentare:

gsm hat gesagt…

Habe auch die Mail bekommen und Kontakt aufgenommen. Bekam dann ein Certificat per Mail von der Manchester Goldcompany über die Lieferung von 200 kg Goldstaub, deren Menge nur in Ghana erhältlich wäre. Sie würde nach Accra fliegen und dann in Tukwa das Gold besorgen. 3 Tage später erhielt ich eine Mail mit einem Flugticket Accra - London - zu mir. 1 Woche später schrieb sie, das Gold wäre bei der Shipping Gesellschaft und die würden mehr verlangen, als sie geplant hat. Sie benötigt 11.500$.Als ich antwortete, das ich kein Geld schicke wurde sie aggresiv, wie Scammer es immer tun.
Sie hatte mir eine Tel. Nr. aus England gegeben 0044 7842 908572. wenn ich angerufen habe, ging sie nicht dran, hat aber immer zurück gerufen mit "anonym". In Ghana hat sie angeblich eine Prepaid Karte gekauft 00233 231668806. Wenn Sie angerufen hat, war die Nummer ersichtlich.
Sie hat sich als Catherina Luthar ausgegeben und wollte einen Mann, den sie heiraten kann. Angeblich am 31.08.1969 geboren in New York. Geschieden von Ihrem Mann Edward, der sie mit ihrer Freundin betrogen hat und seit 2013 in London lebend.
Selbständige Unternehmensberaterin in Sachen Gold (Barren, Staub, Münzen, etc.)
Sie war ja angeblich in New York geboren und hat dort bis 2013 gelebt. Den Typischen Ami Akzent hat sie nicht gehabt. Also - VORSICHT!!!!!

gsm hat gesagt…

Habe auch die Mail bekommen und Kontakt aufgenommen. Bekam dann ein Certificat per Mail von der Manchester Goldcompany über die Lieferung von 200 kg Goldstaub, deren Menge nur in Ghana erhältlich wäre. Sie würde nach Accra fliegen und dann in Tukwa das Gold besorgen. 3 Tage später erhielt ich eine Mail mit einem Flugticket Accra - London - zu mir. 1 Woche später schrieb sie, das Gold wäre bei der Shipping Gesellschaft und die würden mehr verlangen, als sie geplant hat. Sie benötigt 11.500$.Als ich antwortete, das ich kein Geld schicke wurde sie aggresiv, wie Scammer es immer tun.
Sie hatte mir eine Tel. Nr. aus England gegeben 0044 7842 908572. wenn ich angerufen habe, ging sie nicht dran, hat aber immer zurück gerufen mit "anonym". In Ghana hat sie angeblich eine Prepaid Karte gekauft 00233 231668806. Wenn Sie angerufen hat, war die Nummer ersichtlich.
Sie hat sich als Catherina Luthar ausgegeben und wollte einen Mann, den sie heiraten kann. Angeblich am 31.08.1969 geboren in New York. Geschieden von Ihrem Mann Edward, der sie mit ihrer Freundin betrogen hat und seit 2013 in London lebend.
Selbständige Unternehmensberaterin in Sachen Gold (Barren, Staub, Münzen, etc.)

Anonym hat gesagt…

Genau so hat Sie mir auch geschrieben, kann man mal einen link einfügen, auf der man Die Dame sehen kann, um zu vergleichen, ob es eine Person ist die diesen nNamen benutzt. Denke mal wahrscheinlich handelr es sich um die gleiche Person.

Fritz Jörn (Fritz@Joern.De) hat gesagt…

Eine Google-Bildersuche nach "Catherina Luthar" zeigt wie zu erwarten zwar hauptsächlich allerlei Frauenporträits bis hin zu Martin Luther (Luthar = Luther) und Recep Erdoğan, hilft aber nicht weiter.
   Auf Facebook findet man sechs Catherinen Luthar, eine davon geschieden (ein »Familienbetrieb«? :-).
   Dann gibt’s noch bei Linkedin eine Catherina Luthar aus Ghana, geb. 1964, die angeblich für eine »Gold Eagle Company« arbeitet. Die macht Rasenmäher. I »am a nice woman looking for a nice man to spend the rest of my life, a man that can take good care of me and also love me the way am going to love him too.«
   Hier ihr Bild.
   Auf Skype neun, eine sogar aus »Taxes« (!), USA.
   Und hier noch eine in Moskau.
Viel Spass!